Schlafnacht in der 5b

Schlafnacht 5b TurnhalleVom 9.10. auf den 10.10. haben wir, die 5b, in der kleinen Turnhalle des Johanneums geschlafen. Unsere Paten waren auch dabei und Alida hat sogar die Nacht mit uns durchgemacht.

Am Sonntagabend, als alle da waren, haben  wir mit unseren Paten draußen auf dem Schulhof viele Spiele gespielt. Als wir endlich in die Turnhalle durften, hat Frau Böttger, unsere Klassenlehrerin, uns willkommen geheißen. Später bauten alle das Buffet in der Mitte der Turnhalle auf. Jedes Kind hat etwas zu essen mitgebracht, so dass das Buffet riesengroß war.

Als es dunkel wurde, sind alle noch mal raus gegangen. Wir haben uns gegenseitig erschreckt, das war richtig lustig und hat viel Spaß gemacht. Dann gingen wir wieder rein und spielten was. Um 22 Uhr holten wir alle Geräte raus und spielten „Feuer, Wasser, Eis“ und „Nicht den Boden berühren“. Danach endlich durften wir unsere Schlafplätze aufbauen. Langsam kamen wir zur Ruhe. Frau Böttger hat uns aus einem Buch vorgelesen, dann sollten wir schlafen.

Aber leider konnten wir das Licht nicht ausmachen. Wir sollten uns nicht bewegen, weil es dann aus geht. Aber es dauerte bis 3 Uhr nachts, bis es aus war. Am nächsten Morgen wurden wir viel zu früh von lauter Musik geweckt. Wir haben tüchtig gefrühstückt und dann hieß es „ab in die Schule“.

Antonia und Nora, 5b

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag