Kunst, Kultur und Körpersprache

Die 6a bekommt Besuch aus Tansaniafullsizeoutput_46f

„Was heißt nochmal Pinsel auf Englisch ?“ Diese und andere Fragen mussten wir, die 6a, uns am Dienstag, den 20.06., stellen, denn die acht Gäste aus Tansania besuchten unseren Kunstunterricht. fullsizeoutput_46eDa sie nur Englisch sprachen und es bei ihnen Kunst nicht als Schulfach gibt, war es schwer, ihnen verständlich zu machen, wie man beispielsweise mit Druckstöcken umgeht. Wir waren alle ein bisschen aufgeregt und zuerst haben wir nur verlegen
fullsizeoutput_470„Hallo“ gesagt und wussten nicht richtig, wie wir erklären sollten, was wir dieser Stunde vorhatten. Doch schon nach kurzer Zeit war das Eis gebrochen, als Violet beispielsweise probierte, ohne Pinsel zu malen, oder Jerry die ersten Selfies mit uns machte .

Gemeinsam bemalten wir dann Heftumschläge, die die acht als Erinnerung an unsere coole Schule und Kunststunde behalten konnten. Sogar Nummern wurden fullsizeoutput_471ausgetauscht, damit man noch weiter in Kontakt bleiben kann. Diese besondere und einmalige Kunststunde wird uns noch lange in Erinnerung bleiben, denn auch wenn man nicht jedes Wort verstanden hatte und sich oft
nur mit Zeichensprache verständigen konnte, hatten wir alle total viel Spaß zusammen.

Elisa Krause und Lilli Kollmeyer, 6a

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag