„Eine Stunde für…“ – Nachfolger gesucht!

Preisverleihung 1

Bei der Preisverleihung des bundesweiten Wettbewerbs „Doing good challenge“

Die Idee, uns sozial zu engagieren, ist durch das im letzten Schuljahr vorgestellte Programm „Eine Stunde für… – soziales Engagement am Johanneum“ entstanden. Dies erschien uns eine gute Möglichkeit, um geflüchteten Kindern in einer Unterkunft in unserer Nähe zu helfen. Mit der Unterstützung von Frau Christiansen haben wir (Maura, Gesa, Verena, Mia und Natalia) es geschafft, dort ein Projekt zu organisieren.

Seit Oktober 2016 haben wir daher jeden Mittwoch zwei Stunden in einer Flüchtlingsunterkunft am Bornkamp verbracht. In dieser Zeit haben wir Hausaufgabenhilfe für die vor Ort wohnenden Kinder angeboten und anschließend mit ihnen gespielt, um ihr Deutsch zu verbessern und ihnen allgemein den Einstieg in das Leben in Deutschland zu erleichtern.

Insgesamt hat sich das Projekt als sehr erfolgreich herausgestellt, da die Kinder sehr offen waren und unser Angebot freudig angenommen haben. Vor allem ihre begeisterten Reaktionen auf unser Kommen haben dazu beigetragen, dass wir großen Spaß an der Aktion gehabt haben. Jedes Mal haben wir uns durch die herzliche Art der Kinder sehr wertgeschätzt gefühlt.

Preisverleihung 0

Projektbeschreibung für den Wettbewerb

Nicht nur sie, sondern auch wir haben während dieser Zeit viel gelernt, unter Anderem wie wichtig es ist fremden Menschen und deren Kulturen offen zu begegnen. Inzwischen sind uns die Mädchen und Jungen sehr ans Herz gewachsen und wir werden auch weiterhin mit ihnen in Kontakt bleiben.

Jedoch würden wir uns freuen, wenn wir Nachfolger finden würden, die Lust haben, genauso positive Erfahrungen zu sammeln wie wir.

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag