Liebe Mitschülerinnen und Mitschüler, liebe Lehrer und liebe Familien,

die Presse-AG des Johanneums wünscht allen Leserinnen und Lesern fröhliche Weihnachten, eine besinnliche und festliche Zeit im Kreise der Liebsten und einen guten Start ins Jahr 2018!

ObO5O

Die Presse-AG

Bühne frei für Räuber Hotzenplotz

Heute war es endlich soweit: der 5. Jahrgang durfte ins Weihnachtsmärchen ins Stadttheater. Nachdem als erstes zwei Wichtel durch den Vorhang luscherten, die sich als Musiker entpuppten, war der musikalische Anfang gemacht. Und auch das Bühnenbild verfehlte seine Wirkung nicht: Der dunkle Wald war richtig unheimlich und die Höhle des Räuber Hotzenplotz wurde durch eine hochfahrende Bühne dargestellt, sodass man das Gefühl hatte, unter der Erde zu sein. Im Hintergrund der Höhle sah man die vielen Kaffeemühlen, die der Räuber gestohlen hat. Um die Kaffeemühle ihrer Oma zurückzuholen, legten Kasper und Seppl den Räuber herein, aber er fing sie und verkaufte Kasper an den Zauberer Zwackelmann. Im Haus vom Zwackelmann traf Kasper auf die als Unke verzauberte Fee Amaryllis. Leider hat man in dem Stück nicht gesehen, wie Kasper das Feenkraut pflückt, welches zur Auflösung des bösen Zaubers benötigt wurde. Nachdem er die Fee zurückverwandelt hatte, war der Zauberer wütend und verzauberte den Räuber Hotzenplotz in einen Gimpel. Die Zauberei vom Zwackelmann war besonders schön, denn jedes Mal kam Glitter von oben, während der Zauber wirkte. Zum Schluss bekamen Kasper und Seppl den Wunschring von der befreiten Fee und waren glücklich, ebenso wie das Publikum, während das Schlusslied gesungen wurde. Eine schöne und gelungene Aufführung, die dem 5. Jahrgang des Johanneums echt Spaß gemacht hat.

Friedemann Schneiders, 5e

 

Bühne frei für unsere Ideen

logoDie Vorfreude war groß, als sich am 15.12. alle 6. Klassen des Johanneums zu Beginn der 4. Stunde auf den Weg zum Theater Combinale machten. Was würde uns wohl erwarten? Nach einem kurzen Fußweg, bogen wir in der Hüxstraße in eine kleine Gasse ein, die in einem Hof mündete. Dort waren die schönen roten Türen des Theaters schon weit geöffnet Weiterlesen

Oliver! Paul (8d) steht auf der Bühne!

1512400013790Alles ist ruhig, bis auf einen alten Mann in armen Kleidern. Noch mehr Nebel dringt auf die Bühne, der Mann streckt langsam seine Hand nach vorne. Sie zittert, seine Augen funkeln ängstlich, während er sagt: „Und was wird jetzt aus mir?“ Der Vorhang schließt sich, tosender Applaus für die Endszene des Musical „Oliver!“. Das war das Stück, auf das wir, die 8 d, uns seit den Herbstferien sowohl praktisch als auch theoretisch vorbereitet hatten. Weiterlesen

Greenteam

014Im neuen Jahr soll es endlich losgehen! Wir drei, Nele und Nora aus der 6b sowie Sophia aus der 8d, wollen ein Greenteam gründen!

Wer hat noch Lust mitzumachen? Wir treffen uns immer am ersten Mittwoch im Monat in der 7. Stunde im Klassenraum der 6b, Raum 202, um zu beratschlagen, welche coolen Aktionen wir starten können um unsere Schule umweltfreundlicher zu gestalten.

Weiterlesen