Fair gefeiert

IMG_7453430. in Deutschland, 11. in Schleswig-Holstein, 2. in Lübeck! Das Johanneum hat nach einem Jahr harter (aber fairer) Arbeit den Titel der Fairtrade-School erhalten. Seit 2011 ist Lübeck Fairtrade-Stadt und somit erste „Fairtrade-Town“ in Schleswig-Holstein. Und auch unsere Schule engagiert sich schon einige Zeit sehr, wenn es um dieses Thema geht. Zur Belohnung wurde das Johanneum am 1.12.2017 in der Aula geehrt und ist nun offiziell eine Fairtrade-Schule.

Auf Initiative von Frau Böttger, die schon lange im Bereich des fairen Handels aktiv ist, gründete sich dann vor einem Jahr an unserer Schule die Fairtrade-AG. Die Gruppe aus etwa einem Dutzend Schülern arbeitete an verschiedenen Projekten zum Thema Gerechter Handel, zum Beispiel als Gastschüler von unserer Partnerschule in Tansania uns besuchten oder beim Fairtradefest im Schulgarten. Aktuell läuft wieder die Weihnachtsmannaktion, bei der für 1,50 € fair gehandelte Weihnachtsmänner an Freunde verschenkt werden können.

Wichtige Aufgaben der Schule stehen nicht im Lehrplan!“, begann Michael Janneck die Feierstunde. Seiner Meinung nach ist die Arbeit der Fairtrade-AG ein wichtiger Baustein, damit Schülerinnen und Schüler sich darin üben, als verantwortungsvolle Bürger zu handeln. 

DSC02479Senatorin Kathrin Weiher freute sich ebenfalls sehr über die Auszeichnung. Sie ist der Meinung, jeder solle Verantwortung, auf ganz unterschiedlichen Ebenen, übernehmen. „Wir sind auf der Welt, um auch was für die Welt zu tun.“ Nichts ist einfach da und wenn man den Weg von bestimmten Produkten zurückverfolgt, sieht man, dass manche Menschen (ein bekanntes Beispiel: die Kakaobauern) unter ihren Arbeitsbedingungen leiden. Und um das zu verändern, ist fairer Handel wichtig. Frau Weiher findet es toll, dass dieses Denken an unserer Schule schon von Anfang an weitergegeben wird.

Als näcDSC02490hstes bedankte sich Frau Böttger bei allen Vertretern, die sich heute die Zeit genommen haben um bei der Ehrung dabei zu sein.Bevor sich dann die Fairtrade-AG vorstellte, sang der Oberstufenchor. Auch Frau Schüttler von der Steuerungsgruppe sprach ihr Lob aus. Sie würde sich auch für die Zukunft wünschen, dass der Faire Handel weiter voranschreitet und vielleicht bald auch Berufsbildende Schulen sich fair engagieren.

Danach performte Adrian aus der 6b mit seiner Gitarre und Gesang einen Fairtrade-Song, den er mit seiner Klasse geschrieben hatte. Das Publikum war begeistert und klatschte sogar im Takt mit.

DSC02498Bei all dem fairen Engagement hatte die 6d im Kunstunterricht Bilder von Fairtrade-Läden oder auch das genaue Gegenteil gezeichnet. Linda, Lilli und Noa stellten ihre Bilder vor und erklärten, wie die nicht-fairen Arbeitsbedingungen aussehen und was sie davon halten. Lilli wünscht sich, dass es in Zukunft mehr Fairtrade-Läden gibt. Und auch Noa hat ähnliche Ansichten: „[…] und deswegen denke ich, dass man immer wenn es möglich ist, Fairtrade-Produkte kaufen sollte.“

Ruth performte einen Poetry-Slam über Kleidung fairen und ohne fairen Handels, woraufhin Frau Böttger ihre Idee zu einem Poetry-Slam-Wettbewerb zum Thema Fairtrade äußerte.

Bevor Herr Röhl (Koordinator und Ansprechpartner der Fairtrade-School-Kampagne in Schleswig-Holstein) dann zum Schluss die Urkunde übergab, lobte er das Johanneum ebenfalls für die tolle Leistung. Auch er ist der Meinung: „Wir haben die Chance, mit unserem Einkaufskorb die Welt jeden Tag ein bisschen fairer zu machen.“ Die dadurch entstehende interkulturelle Verständigung ist sehr wichtig und jeder Einzelne kann einen Beitrag dazu leisten, ist sich Herr Röhl sicher.DSC02483

Als Höhepunkt wurde die Urkunde an das Johanneum überreicht. Unsere Schule ist stolz, nun offiziell eine Fairtrade-Schule zu sein!

Text: Svenja Benkert, Eb und Lilly Hardt, Ed

Fotos: Herr Feller und die Foto-AG

Fairtrade Song   (Adrian)

  1. Strophe

In meiner Stadt so klare Luft

In meiner Heimat geht`s uns gut

Doch die Welt ist groß, da gibt es Not

Ungerechtigkeit für Klein und Groß

Wir haben den Weg gefunden

Durch kleine Dinge etwas zu bewegen

Für alle anderen Zeichen setzen

Einfach aktiv werden

Refrain

Drum

Heute kommen wir zusammen

Feiern ein großes Fest

Jetzt kann jeder sehen, hören:

Wir sind Fairtrade!

Fairtrade in der Schule

Fairtrade das sind wir

Menschen helfen – unser Ziel

 

  1. Strophe

Schon wieder Morgen, acht Uhre

Was für ein Gewusel, hinter jeder Tür

Musik im Raum, es tut so gut

Spaß gehört dazu

Rote Pullis, bunte Bilder

Fairkauf in der Mensa

Zukunftspläne, Jugendforum

Unfair war gestern!

Refrain

Bridge

Musik und Fairtrade, Akkord für Akkord

Gänsehaut feeling neuer Rekord

Hände nach oben, klatschen im Takt

Don`t stop, don`t stop

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag