- Johanneum zu Lübeck - http://www.johanneum-luebeck.de -

Dicke Luft und gute Stimmung

Volleyball2017-48Am 20. Dezember wurde es wieder Zeit für das jährlich stattfindende Volleyball Turnier zwischen den Q2-Klassen des Johanneums und des Kathrineums sowie einer Delegation aus Lehrerteams. Bereits nach kurzer Zeit war die Sporthalle gefüllt und die Luft verbraucht, doch die schlechte Luft war nicht die einzige Herausforderung an diesem Tag. Viele Teams spielten zum ersten Mal zusammen, so auch das Team Franky Balls (Kurs: Herr Lübke) deren ,,besonderer Dank an ihren Coach Lennart Birkenfeld ging, welcher mit unglaublichem Stimmenvolumen das Team tatkräftig unterstützte“, so Nico Deuerling aus der Q2e. Vor allem unsere Lehrer überraschten die Zuschauer von Anfang an, die ihre Teams lautstark unterstützen. Volleyball2017-130Lucas Rohmeyer aus der Q2f beschrieb die Stimmung als ,,absolutely wonderful“ und schloss sich der Meinung einiger Schülerinnen des Kathrineums an, die von der Unterstützung begeistert waren: ,,Alle sind voll dabei“. Dies änderte sich über das gesamte Turnier hin nicht, auch wenn das große Finale zwischen dem Lehrerteam und einem Schülerteam des Katharineums ausgetragen wurde. Im Spiel um Platz drei setzte sich das Johanneum Lehrerteam gegen das Team des Delitz-Kurses durch. IMG_7348
Lennart Kuhn aus der Q2f nach der Niederlage im Spiel um Platz drei: ,, Na klar hätten wir lieber gewonnen, aber es ist auch mal interessant, gegen Lehrer im kompetitiven Duell anzutreten, es war ein faires Spiel, und es hat Spaß gemacht auch mal gegen die eigene Sportlehrerin anzutreten um so von der Meisterin zu lernen und auch mal einen Schmetterball gegen sie durchzuführen.“
Für Herrn Janneck, einen der Spieler des Lehrerteams, war es ,,einfach mal schön, auch außerhalb des Unterrichts etwas mit den Schülern zu machen. Teilweise erkennt man an den einzelnen Gruppen auch aus IMG_7305welchem Profil sie stammen“. Doch auch wenn der Sieg zwischen des Gästen ausgemacht wurde, bot das Turnier die Möglichkeit, alte Mitschüler und Freunde wiederzusehen. Zudem ,,können sich gemeinschaftliche Aktionen abbauend auf das Konkurrenzverhältnis zwischen den einzelnen Schulen auswirken“, so Dhilani Kessemeier aus der 9d. Und so wird es auch in den nächsten Jahren wieder spannend, wenn es heißt: ,,Die Spiele sind eröffnet!“ Wir sind bereit für eine Revanche.

Text: Leonard Björk Q2f

Fotos: Anna Nickel (Q2d) und Herr Feller