Mit dem Schulverein zu den Sternen

Schulverein_FotoDie für den 28. Februar 2018 angesetzte Jahreshauptversammlung des Schulvereins fand in diesem Jahr mit einer reduzierten Teilnehmerzahl statt. Der Schneefall und die Grippewelle hatten etliche Vereinsmitglieder veranlasst. ihre Teilnahme abzusagen. Die Anwesenden konnten trotzdem die Veranstaltung in gewohnter lockerer Weise durchführen.

Herr Dr. Janneck berichtete über den personellen Umbruch im Kollegium, der durch die Pensionierungswelle Belastung und Neuanfang zugleich darstelle. Die personelle und finanzielle Ausstattung der Schule sei gut, bauliche Veränderungen in zwei naturwissenschaftlichen Räumen stünden bevor.

Die Umstrukturierung zu einem G 9 Gymnasium verlange eine Profilierung, die das Johanneum besonders im musischen Bereich und der Begabtenförderung sehe.

Die Kassenwarte des Schulvereins und seiner Abteilung „Musik“ legten ihre jeweiligen Abschlussberichte vor, aus denen auch Art und Umfang der vielschichtigen Förderungen hervorging. Diese Förderung betraf sowohl die sachliche Ausstattung der Schule als auch die Unterstützung des Fahrtenprogramm sowie im Fall des Schulvereins die letztmalige Subventionierung des „Offenen Ganztags“ und des Jahrbuchs.

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Gemäß der vorliegenden Budgetierung wird der Schulverein auch im nächsten Jahr wieder in etwa im selben Umfang fördern können wie im vergangenen Rechnungsjahr. Frau Karmann wurde als Kassenprüferin bestätig.

Herr Maetzel bat abschließend in einem anschaulichen Kurzvortrag um Unterstützung der Astronomieausstattung, vor allem um den Ausbau der Astronomieplattform. Seinen Förderanträgen wurde einstimmig entsprochen.

Henning Skaide

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag