… da waren’s wieder drei!

IMG_0434

Ein guter Start in den Tag!

Gut zwei Jahre ist es nun schon her, da zerstörten Unbekannte über Nacht zwei Tischtennisplatten auf dem Schulhof.  Vor allem die jüngeren Schüler*innen waren durch diesen Verlust stark betroffen, sind die Tischtennisplatten doch DER angesagte Spiel-Treffpunkt der Sextaner*innen und Quintaner*innen in den großen Pausen. Eine, bei einer anderen Schule nicht mehr benötigte, Platte konnte recht schnell als Ersatz organisiert werden – blieb aber immer noch eine Lücke.

Tischtennisplatten aus Beton sind keine günstige Anschaffung, also war zuerst einmal Geld zu sammeln. Und hier zeigt sich einmal mehr der wunderbare Zusammenhalt der Schulgemeinschaft am Johanneum: Die erste große Spende von fast 800 € kam von den Abiturient*innen 2016 – zweckgebunden für eben diese Tischtennisplatte. Den scheidenden Schüler*innen war es wichtig, dass gerade die Jüngeren sich in ihrer Schule (und auf dem Schulhof) so richtig wohl fühlen.

Hinzu kamen Spenden des Abijahrgangs 1996 und der Goldenen Abiturienten des Jahrgangs 1967. Der Schulverein des Johanneums hat alle diese Gelder verwaltet und um den jetzt noch für die Anschaffung fehlenden Betrag ergänzt. Und nun – nicht zuletzt angespornt durch die vielen Aktivitäten rund um die Neugestaltung des Schulhofes – ist sie endlich da, die neue Tischtennisplatte!

Stephanie Krause für den Schulverein

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag