Wasser, Wandern und Werwolf

20170907_152006 (1024x768)Das frisch zusammengewürfelte Bioprofil von Frau Scheibe fuhr von Mittwoch bis Freitag letzter Woche auf Kennenlernfahrt nach Flessenow. Noch nie davon gehört? Keine Sorge. Ein kleines Dorf am Schweriner See mit nur einer unregelmäßigen Busverbindung nach Schwerin und zweieinhalb Stunden zu Fuß vom Bahnhof in Bad Kleinen. Weiterlesen

Sonne, Baden und Abenteuer – die 9c in Flessenow

IMG-20170519-WA0011Der Reisebus quält sich die immer enger werdende Straße entlang durch ein winziges altes Dorf mit Pflasterweg. Bei einer Gabelung muss man sich Sorgen machen, dass er nicht zwischen den großen Bäumen am Wegesrand hindurchpasst. Endlich kommt er dann durch das große rote Tor in das Abenteuercamp Flessenow hinein, aber beim ersten Umgucken auf dem Gelände, das aus Holzhäusern auf einer Wiese im Sumpf bestand, waren die Bedenken deutlich spürbar. Allerdings lag unsere Unterkunft direkt am See und so schlug die anfängliche Skepsis schnell in Begeisterung um, als die Sonne zu strahlen begann und Badehose und Sonnentop ihren Zweck erfüllen konnten.

Weiterlesen

Superstark im Wildpark

5a Klassenfahrt Mai 2017 Mölln 041Vom 22.5. bis zum 24.5. waren wir mit unserer Klasse, der 5a, in Mölln im Wildpark Uhlenkolk.Wir haben uns am Montag vor dem Bahnhof Lübeck getroffen. Die Paten Chiara, Oskar, Joanna und Hanno mit Frau Olschewski kamen übrigens auch mit. Unsere Klasse war so aufgeregt, dass fast alle zu früh kamen. Als dann noch die restlichen Kinder auf den letzten Drücker erschienen, verabschiedeten wir alle uns noch einmal bei unseren Eltern und Herr Anneken zählte noch mal sorgfältig nach, ob wirklich alle  da waren. Dann ging es los.

Weiterlesen

Moin Moin, Scharbeutz!

Vom 22.5 -24.5. sind wir mit der Klasse 5b mit den Fahrrädern nach Scharbeutz gefahren. 030Wir trafen uns Montagmorgen am Parkplatz. Dort legten wir unser Gepäck in das Auto von Antonias Mutter, die es zu der Jugendherberge brachte. Wir radelten in der Morgensonne zum Mauttunnel. Mit den Fahrrädern stiegen wir in den Shuttle Bus. Nach dem Dunkel des Tunnels schwangen wir uns auf die Räder und fuhren zum Hemmelsdorfer See.

Weiterlesen

Gastgeber gesucht!

Morogoro2016-2In der Zeit vom 18.06.17 bis 09.07.17 werden wir insgesamt 2 Lehrkräfte und 6 SchülerInnen von unserer Partnerschule, der Lutheran Junior Seminary Secondary School, in Morogoro zu Gast haben.

Wir suchen noch Familien, die die afrikanische Kultur näher kennenlernen wollen und bereit sind, einen Gast (SchülerIn oder Lehrkraft) für eine Woche aufzunehmen. Da Englisch in Tansania Amtssprache ist und der meiste Unterricht an der Schule in dieser erfolgt, können die Gäste gutes Englisch. Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass die Kommunikation keine Schwierigkeiten bereitet hat. Dennoch möchten wir unseren Gästen auch eine kleine Einführung ins Deutsche geben und suchen jemanden, der Lust zu ein paar Unterrichtsstunden hätte.

Falls Interesse oder weitere Rückfragen bestehen, melden Sie sich einfach bei Ann-Kathrin Bauer unter bau@johanneumluebeck.de