Studien- und Berufsorientierung

Zur Studienorientierung werden den SchülerInnen der Oberstufe Angebote gemacht, die es ihnen ermöglichen, eigene Interessen und Neigungen zu erkunden, beispielsweise

  • der Ehemaligeninformationstag, bei dem ehemalige SchülerInnen des Johanneums im lockerer Gesprächsatmosphäre Auskunft über ihren beruflichen Werdegang geben;
  • die Veranstaltung Berufswahl im Dialog, die gemeinsam mit dem Rotary Club und anderen Innenstadtschulen durchgeführt wird;
  • Besuche von Hochschulinformationstagen.

Im Rahmen der Berufsorientierung werden am Johanneum zwei Praktika durchgeführt, die jeweils zwei Wochen dauern:

  • Die 9. Klassen führen ein Berufspraktikum durch, bei dem die erste Orientierung in der Arbeitswelt im Mittelpunkt steht. Die Vor- und Nachbereitung des Praktikums erfolgt im Deutsch- und Wirtschaft/ Politik-Unterricht.
  • Die Klassen des E-Jahrganges nehmen an einem Wirtschaftspraktikum teil, bei dem schwerpunktmäßig wirtschaftliche Zusammenhänge und betriebliche Abläufe untersucht werden. Das Wirtschaftspraktikum ist daher stärker in den Unterricht im Fach Wirtschaft/ Politik eingebettet.

Eine freiwillige Vertiefungsmöglichkeit in Wirtschaftsthemen bietet das Planspiel Börse, das von Sparkassen organisiert und am Johanneum seit vielen Jahren mit großem Engagement und sehr guten Erfolgen betrieben wird.

Ansprechperson

  • Koordinatorin der Berufs- und Studienorientierung ist Frau Benkert
  • Das Planspiel Börse am Johanneum organisiert Herr Feller

Materialien zum Berufspraktikum

Materialien zum Wirtschaftspraktikum