Schulsanitätsdienst

Für die Erste Hilfe bei Verletzungen und Erkrankungen in der Schule gibt es am Johanneum den Schulsanitätsdienst, der zusammen mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. organisiert wird. Die Schulsanitäter*innen – das sind entsprechend ausgebildete Schüler*innen – entscheiden je nach Situation, ob der Patient oder die Patientin nur ein Pflaster braucht, von Mama oder Papa abgeholt werden muss oder doch der Rettungswagen kommt. Des Weiteren betreuen sie Schulfeste und Sportveranstaltungen.

Wer organisiert den Sanitätsdienst?

Der Schulsanitätsdienst wird von den 20 Schüler*innen im Wesentlichen selbst organisiert. Die Leitung kümmert sich um die Dienstpläne, Materialbestellungen und sonstige organisatorische Dinge. Die anderen Schulsanitäter*innen helfen, wo sie können und arbeiten ansonsten nach ihrem Dienstplan zusammen in Zweierteams. Für Probleme, die nicht in Eigenregie gelöst werden können, gibt es Ansprechpersonen bei den Johannitern und im Lehrerkollegium.

Wie wird man „Schulsani“?

Zu Beginn jedes Schuljahres steht fest, wieviele freie Plätze zu vergeben sind. Dann stellen die Schulsanis den Schulsanitätsdienst und seine Anforderungen in den 9. und 10. Klassen vor. Auf speziellen Vordrucken kann man sich bewerben.

Voraussetzung ist, dass man mindestens 14 Jahre alt ist und Interesse an Medizin und dem Umgang mit anderen Schüler*innen hat. Durch die Schulsanitäter-Ausbildung bei den Johannitern lernen die Schüler*innen, anderen schnell und sicher zu helfen. Während der Ausbildung lernen die Schüler*innen Erste Hilfe für Fortgeschrittene und nach bestandener Abschlussprüfung in Theorie und Praxis können sie dann in der Schule als Schulsanitäter*innen agieren.

Regelmäßige Fortbildung und Praxistraining (montags in der 7. Stunde) sind ein fester Bestandteil des SSD, nur so bleibt man auf dem neuesten Stand und kann die Patient*innen ordnungsgemäß versorgen. Außerdem bietet die Johanniter-Unfall-Hilfe den Schüler*innen die Möglichkeit, sich außerhalb der Schule weiterzubilden. Zum Beispiel durch den Kurs zum Sanitätshelfer oder sogar im späteren Verlauf zum Rettungssanitäter.

Ansprechpersonen

  • Leitung: Jolina Lübke
  • Stellvertretende Leitung: Isabel Russlies und Johannes Glattkowski
  • Kontakt: ssd AT johanneum-luebeck.de
  • Johanniter Jugend: Sandra David
  • Schule: Kathrin Maetzel (mtl AT johanneum-luebeck.de)

Lesen Sie mehr …