Willkommen in den Hinterlanden

Als ,,Malcadh” wird der Wolfsjunge Faolan im Fantasy-Abenteuer Roman ,,Der Clan der
Wölfe: Donnerherz“ von der Autorin Kathrin Lasky bezeichnet. Das Buch spielt
größtenteils im Fantasieland ,,Hinterlande”. In dem Buch geht es um den Wolfsjungen
Faolan, welcher ausgesetzt und dann von der Grizzlybär-Mutter Donnerherz
großgezogen wird. Donnerherz bringt Faolan bei, auf zwei Beinen zu gehen, Fische zu
fangen und noch mehr. Im Winter machen sich die Beiden gemeinsam auf den Weg, um
ein Winterrevier zu finden. Da Donnerherz jedoch Winterschlaf halten muss, ist Faolan
auf sich allein gestellt. Als Faolan an einem Spätwinter Tag die Höhle verlässt und etwas
später wieder zurückkommt, ist Donnerherz verschwunden. Als Faolan sich auf die
Suche begibt, trifft der junge Wolf auf andere Tiere, doch auch auf Feinde. Was ist mit
Donnerherz passiert? Wo ist sie hingegangen?
Ich kann das Buch nur empfehlen. Die Geschichte ist meiner Meinung nach gut
geschrieben und mit seiner packenden Handlung ist es das perfekte Buch für jeden, der
gerne in andere Welten eintaucht und sich gerne mit wilden Tieren umgibt.
Der Roman erschien erstmals am 1. Januar 2010 auf Englisch unter dem Namen ,,
Wolves of the Beyond: Lone Wolf“ beim US-amerikanischen Verlag ,,Scholastic”. Am 1.
März 2014 veröffentlichte dann der deutsche Verlag ,,Ravensburger“ das Buch auf
Deutsch. Das Buch ist nur einer der 6 Bände der ,,Der Clan der Wölfe”-Reihe und umfasst
256 Seiten. Die preisgekrönte Autorin Kathrin Lasky wurde am 24. Juni 1944 in
Indianapolis geboren. Heute lebt die 73-Jährige mit ihrer Familie in Cambridge.
Tom Höfer, 6c