Jeu de piste de la Journée Franco-Allemande

Vor 58 Jahren wurde an 22. Januar der Elysée-Vertrag unterzeichnet. Dieser sollte eine Stärkung der deutsch-französischen Freundschaft bewirken. Am Johanneum wird der Tag der deutsch-französischen Freundschaft normalerweise mit französischer Musik, Kulinarik und allem drum und dran gefeiert. Dieses Jahr war das leider nicht möglich, der Französisch-Kernfachkurs von Frau Felten hat aber trotzdem eine Möglichkeit gefunden, diesen Tag zu zelebrieren.

Beim vom Institut Français organisierten „Jeu de piste de la Journée Franco-Allemande” (Schnitzeljagd) sind wir gegen andere Französischklassen Deutschlands angetreten. Über die App „Actionbound” haben wir Fragen zum Thema deutsch-französische Freundschaft beantwortet. Es gab dabei Kategorien wie zum Beispiel das OFAJ (Office Franco-Allemande pour la Jeunesse) bzw. DFJW (Deutsch-Französisches Jugendwerk), Musik, Geschichte und Geographie. Um die Fragen beantworten zu können, mussten wir teilweise recherchieren, beispielsweise als gefragt wurde, wo das DFJW seinen Sitz hat. Bei anderen Aufgaben mussten wir gut aufpassen und nach dem Schauen eines französischen Musikvideos ankreuzen, was nicht in dem Video vorkam, oder anhand von Koordinaten Sehenswürdigkeiten ausfindig machen.

Zusammen in der Gruppe konnten wir die meisten richtigen Antworten herausfinden. Und die Mühe war von Erfolg gekrönt: Wir haben den dritten Platz belegt und freuen uns nun darauf, dass wir hoffentlich bald im Präsenzunterricht das gewonnene Spiel ausprobieren können!

Fin, Q1a