Ich öffne die Tür weit am Abend…

P1000476Am Abend des 7. Dezember öffneten sich die Türen des Lübecker Doms weit für das Johanneum. Vor vollbesetzten Reihen präsentierten die Instrumentalensembles ihr Weihnachtsprogramm, das vielfältig verschiedenste musikalische Traditionen und Stile aufgriff.

Empfangen wurden P1000447die Gäste von vielen tatkräftigen Helfer*innen des Vereins “Musik am Johanneum”, die sogar selbstgebackene Kekse mit den Aufschriften “Johanneum” und “Musik” verkauften, um die Arbeit der Ensembles zu unterstützen.

Nach P1000562bisher nur vier gemeinsamen Monaten Probenzeit ließ das JuniOrchester zur Eröffnung unter Leitung von Frau Linowitzki mit beeindruckendem Klang Händels Feuerwerksmusik erklingen, später ergänzt durch französische und deutsche Weihnachtsstücke. Den ganzen Kirchenraum füllte die Junior-Band, geleitet von Herrn Schmitt, mit dem Klassiker “Go tell it on the mountains”!  Die Concert-Band mit Herrn Jung untermalte schwungvoll den gemeinsamen Gesang und zauberte mit dem Gospel “O happy day” Freude in die Gesichter. Zartere Töne schlug das Schulorchester mit Stücken aus Händels “Rinaldo” an. Ganz leise und konzentriert wurde es im Dom, als die barocken Klänge vom Kerzenaltar herüber schwebten.P1000658 Mit dem Wechsel der Ensembles in unterschiedlichen Bereichen des Kirchenraums wanderten auch die Gedanken – angeregt durch Gedichte, die von Arne, Emma, Tabea, Ole und Sophie vorgetragen wurden.

IMG_3965Für das umfangreichste Stück hatten sich Eltern, Lehrer*innen und Freund*innen im ELFen-Chor zusammengetan und mit Herrn Maetzel und dem Kammerorchester die Kantate “Nun komm der Heiden Heiland” von Johann Sebastian Bach eingeübt. Arne Rügers voller Bass, Martin Salomons klarer Tenor und Romy Pohlas heller Sopran berührten in den Solopartien durch ihre immense Intensität. In einem eigenen kleinen Auftritt zeigten auch die Lehrer*innen unter Leitung von Frau Salomon, dass sie sich bei den Schüler*innen für deren Kunst und Engagement revanchieren wollten.

P1000611

Eine Stunde im Advent. Eine Stunde mit Musik. Eine Stunde voller großer und sehr schöner Schulgemeinschaft. Danke!

Fotos: Johanna Behr, Q1b, und Lotta Knopp, Q1c

Text: Inken Christiansen