Tansania Goes On

Normalerweise liegt das Johanneum donnerstags um 19:00 Uhr ruhig und verlassen auf der Altstadtinsel. Doch am 7. März tummelten sich zu dieser Uhrzeit Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern in der Aula. Grund war die Filmpremiere von „Mzungu – the duty of youth is to challenge“ als Auftaktveranstaltung des Fördervereins „Bildungsinitiative Lübeck Morogoro e.V.“

Ende September 2018 besuchten zehn Schüler*innen der Oberstufe unsere Partnerschule in Morogoro im Herzen Tansanias. Während des dreiwöchigen Austauschs bekam die Gruppe von Frau Ponomarew-John und Frau Böttger spannende und intensive Einblicke in eine fremde Kultur (die Homepage berichtete).

Mit dabei war auch der Hobby-Fotograph und Filmemacher Peter John. Aus zehn Stunden Filmmaterial erstellte er einen 45-minütigen Film über die Reise. Und jetzt wurden die bewegten Bilder präsentiert: Als Peter John auf die Bühne trat, blickte er in die voll besetzte Aula. Kurz wurde der neue Förderverein präsentiert, und dann ging es mit dem Tansania-Rückblick los. Als erstes zeigte jeder der Mitgereisten sein Lieblingsfoto aus den drei Wochen und erklärte, warum genau dieses Foto das Erlebte so gut wiederspiegelt. Nachdem die zehn Fotos präsentiert worden waren, dimmten die Lichter und die Leinwand leuchtete auf, wie im Kino. In der nächsten dreiviertel Stunde schauten sich alle begeistert den Film an, welcher Einblicke in den dortigen Alltag, die dortige Natur und ein paar Interviews beinhaltete. Es entstand eine gebannte Stille, die hin und wieder von einem Lachanfall durchbrochen wurde.

Anschließend gab es einen tosenden Applaus, der nicht enden wollte. Und das zu Recht, denn der Film berührte jeden einzelnen und zeigte auf eine beeindruckende Art, wie unterschiedliche das Leben bei uns und in Tansania ist.

„Den Menschen dort geht es nicht so gut wie uns und deshalb haben wir auch den Förderverein gegründet, um Ihnen zu helfen“, begründete Ramona Ponomarew-John im Anschluss. Unterstützt wird das Projekt auch schon von dem Gebäudedienstleister „Bockholt KG“. 500 Euro wurden an den Verein „Bildungsinitiative Lübeck Morogoro e.V.“ direkt am Abend übergeben. Der Verein und vor allem die Kinder in Tansania freuen sich über jeden weiteren Cent, der gespendet wird, denn ohne Spenden ist ein Austausch von Tansania nach Deutschland unmöglich.

Text: Tobias Pulter, Q1b

Fotos: Lotta Knop, Ben Schaub

Kontakt:pwj@johanneum-luebeck.de

Kreditinstitut: Volksbank Lübeck

Kontoinhaber: Förderverein Bildungsinitiative Lübeck Morogoro e.V.

Verwendungszweck: Mitgliedsbeitrag Förderverein

IBAN: DE83 230 9014 200 5140 2815 BIC: GENODEF1HLU