Berichte aus dem Schulleben

Alles Fake, oder was?

Noch nie vorher war die Menschheit digital so sehr miteinander vernetzt. Das hat Vorteile, wie zum Beispiel die schnelle Verbreitung von wichtigen Nachrichten, die zum Schutz der Bevölkerung dienen, zeigt aber auch Nachteile, wie die schnelle Verbreitung von Fake News.
In diesem Artikel erfährst du, wie solche falschen Nachrichten verbreitet werden und wie du sie selbst erkennen kannst.

Wieso trage ich eigentlich eine Maske?

Sind es die Eltern? Die Belohnung oder die Strafe? Oder einfach die Maskenpflicht? Sicherlich fallen dir noch weitere Antworten auf diese aktuelle Frage ein und dabei wäre es vielleicht interessant zu wissen, wie und auf welcher Basis du dein Urteil fällst!

Corona – die Königin der Außerirdischen?

Schlagzeilen über Schlagzeilen werden die irrsinnigsten Theorien über Corona in der Welt verbreitet und lassen uns daran zweifeln, dass der Virus nicht doch einer höheren Macht entspringt. Auch mir sind einige von ihnen über den Weg gelaufen und ich wollte unbedingt wissen, wem die Menschen die Pandemie in die Schuhe schieben.

Erkannt?

Komisch, auf älteren Fotos sieht man viel jünger aus… Das gilt auch für unsere Abiturient:innen, die heute ihre letzten Prüfungen abschließen. Darunter übrigens eine Klasse, die es 2014 in die zweite Runde von „Die beste Klasse Deutschlands“ geschafft hat! Viel Freude beim Rätseln und Wiedererkennen!

Fliegende Retter

Im zweiten Teil der sagenhaften Erkundungen erklärt die 6c, was es mit dem Vogelbild am Sextanertrakt auf sich hat, warum zum Johanneum eine ehemalige Feuerwache gehört, woher die großen Steine am Kanalufer stammen und weshalb vor dem Holstentor steinerne Löwen liegen.

The Getty Challenge

Das J. Getty Museum, L.A., forderte Ende März über Twitter die Internetgemeinde dazu auf, ein Meisterwerk der Kunstgeschichte mit Objekten, die in greifbarer Nähe sind, nachzustellen. Daraus entstand ein wahrer Social-Media-Hype.

Willkommen zur Kür

Gebildete kennen viele Versuche, den Begriff „Bildung“ zu definieren: als Mündigkeit, als Kompetenz, Wissen zu erwerben, als Reife, eigene Entscheidungen zu treffen. In diesen Tagen zeigen unsere Abiturient:innen, wie vielfältig ihre Bildung am Ende der Schulzeit aussieht.

Mehr als „quaranta giorni“ – wie Quarantäne die Welt beeinflusst

Während wir jetzt im Juni wieder vergleichsweise entspannt in Straßencafés sitzen können, begleiten uns doch die Erinnerung an die Zeit des Lockdowns im März und April und auch das fortdauernde Risiko, in Quarantäne gehen zu müssen. Jiahui Wang aus der Q1 ist der Geschichte und der gegenwärtigen Präsenz des Begriffs nachgegangen.

Ohne Grenzen

…konnten wir unseren Gedanken freien Lauf lassen und auch ohne Grenzen wurden andere Länder für uns lebendig.

Deutschland sucht den Superhalm

Annika Wohlschläger aus der Q1a hat ihn gefunden! Im Rahmen der F.A.Z.-AG hat sie über die Produktion von nachhaltig produzierten Strohhalmen recherchiert. Ihr interessanter Beitrag wurde im Rahmen des Projekts „Jugend und Wirtschaft“ am 4. Juni in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung veröffentlicht und ist hier nachzulesen.