Berichte aus dem Schulleben

Schnell, schneller, Johanneum!

Auch dieses Jahr konnten vor den Schulschließungen immerhin 18 Schulen an der deutschlandweiten DRJ-Aktion „Rudersport & Schule – Die schnellste Klasse im Ergometerrudern“ teilnehmen. Die 5. und 6. Klassen des Johanneums ließen sich den Spaß beim Trockenrudern nicht entgehen und erzielten dabei sogar deutschlandweit große Erfolge!

Sie haben eine Mission!

Nämlich Euch, liebe Viertklässler:innen, nach den Sommerferien den Einstieg am Johanneum zu erleichtern! Zwanzig Schüler:innen der jetzigen achten Klassen bereiten sich gerade intensiv darauf vor, Euch an den ersten Tagen zu begleiten und Euch den Umgang mit unseren digitalen Klassenzimmern zu erklären!

Was ist der Mensch?

Wie entwickelt er sich? Was unterscheidet ihn vom Tier? Ist er gut oder schlecht? Und kann er eigentlich frei handeln? Mit diesen Fragen haben sich die Q1b und c ein Semester lang im Religionsunterricht befasst – größtenteils eigenständig im Fernunterricht. Zum Abschluss haben sie ihre Erkenntnisse künstlerisch dargestellt.

Abgang mit Stil!

Das eigentliche Motto des Abijahrgangs 2020 passte: Die fünf Entlassungsfeiern am 20. Juni waren wunderbare Feste mit professioneller Musik aus dem Jahrgang, sehr persönlichen und liebevollen Reden und Beiträgen und vor allem strahlenden Abiturient:innen, die gemeinsam mit ihren Eltern klassenweise in der zur Lounge umgebauten Aula ihre Zeugnisse in Empfang nahmen.

Examiniert

Mit virtuellen Unterrichtsstunden, aber vielen echten Erfahrungen haben Solvej Dierks und Thore Schmidt das Zweite Staatsexamen abgelegt und können nun ab dem kommenden Schuljahr als rundum ausgebildete und auch für ungewöhnliche Situationen gewappnete Lehrkräfte unterrichten. Sie verabschieden sich mit Dank und Zuversicht.

Ein ausgefalleneres Fest

Heute wird gefeiert! Nicht wie sonst im Kolosseum, dafür in der ebenso schönen wie vertrauten Aula. Die Klassen der Q2 erhalten ihre Abiturzeugnisse unter ungewöhnlichen Umständen, aber nicht minder würdig und herzlich. Dazu trägt auch das Grußwort des SEB und der Vereine bei – trendgemäß digital.

Neue Traumreiseziele

Für Tagestouristen ist die Einreise nach Mecklenburg-Vorpommern weiterhin verboten. Inga, Isabel und Benedict aus der 9b nehmen uns deshalb augenzwinkernd mit auf eine Traumreise in ihre Heimat.

Die Mitte der Welt – eine tolle Story!

Die 9a hat sich in den letzten Wochen mit dem Roman „Die Mitte der Welt“ beschäftigt. Dabei herausgekommen sind viele Diskussionen über das Erwachsen-Werden, die erste große Liebe und die Beziehung zu Geschwistern. Über die Homeschooling-Zeit des mündlichen Abiturs hat die 9a ein Storyboard zu einer ganz besonders wichtigen Szene entwickelt.

Kulinarische Zeitreise

Das Mehl wurde in Steinmühlen gemahlen, daraus ungesäuertes Brot gebacken, dazu gab es frisches Gemüse oder Obst vom Feld: Das Essen vor 2000 Jahren in Palästina war schlicht und lecker.

Von Töffeln, Klapprecknern und Klugschietern

Moin, Moin! In den vergangenen Wochen war dies die gängige Begrüßung im Deutschunterricht der 8b, denn Plattdeutsch war angesagt! Alle waren sich zu Beginn der Einheit einig: „Platt snacken kann ik nich, avers verstahn kann ik dat en lütten bietje.“