Type: Image

Abitur 2024

„Ein Ende, das am Anfang steht“ – so beschrieb Lena Schadeberg (Q2e) die Situation ihres Jahrgangs am 29. Juni 2024 bei der Abituriententlassungsfeier im Kolosseum. Das Ende einer hoffentlich für die meisten erfüllten und schönen Schulzeit, der Anfang von spannenden Geschichten!

Antike Wasserschlachten

In der Dämmerung um 4:00 Uhr nachts stand die Q2 schemenhaft vor dem Torbogen, nur waren es keine Schulgeister, sondern die in Leinen gekleideten Abiturient:innen aus dem antiken Griechenland, die passend zum Abimotto ,,Abikropolis – Die Götter verlassen den Olymp“ ihren Abistreich vorbereiteten.

Spielen im Spielosophieunterricht!

Man öffnet die Klassenraumtür des Philosophieunterrichts der 5a und sieht fleißig schnippelnde Kinder mit Kleber, Buntstiften, Würfeln, Spielfiguren… – eine richtige Bastelwerkstatt! Einige Zeit später spielen alle in der Klasse Brettspiele. Was ist denn da los? Ist das echter Unterricht?

Mitreißende Musik an der Westküste

Bis nach Husum ist unser Schulorchester mit Herrn Lüttig am 8. Juni gefahren, um an der 11. Landesbegegnung „Schulen musizieren“ teilzunehmen. Der lange Weg hat sich gelohnt!

Literaturpodcast: „Das Café am Rande der Welt“

Wo haben wichtige Wendungen im Leben ihren Ausgangspunkt? Manchmal sind die Einschnitte klar, manchmal ergeben sie sich überraschend, so wie in dem kleinen Café am Rande der Welt, von dem John P. Strelecky erzählt. Mit diesem Beitrag endet die Sonntagsreihe, in der die Deutschkurse der jetzt ehemaligen Q2 literarische Werke vorgestellt haben.

Tschüss, Johanneum!

Beinahe ein Jahrzehnt und fast das halbe Leben hat die Mehrzahl des aktuellen Abiturjahrgangs am Johanneum verbracht und schließt einen langen und bedeutenden Lebensabschnitt mit dem heutigen Tag der Zeugnisvergabe offiziell ab. Catharina Freier blickt für die Presse-AG auf ihre Schulzeit zurück.

Rauchige Jazzclubs und ein Hauch von Latino-Feuer

„Regnerische Nacht, leise Melodien erklingen aus einer Seitengasse, ein halber Wein steht noch an einem Tisch in einem schummrigen Jazzclub.“ Im Hafenschuppen 6 wurde diese magische Atmosphäre von der Bigband des Johanneums gemeinsam mit der NDR-Bigband spürbar erzeugt, und von funkigen Rhythmen bis zu melancholischen Jazzballaden war bei diesem besonderen Konzert für jede:n etwas dabei.

Konzerte für die Juni-Ohren

Heute stellen die Nachwuchsensembles des Johanneums in zwei Junior-Konzerten die Ergebnisse ihrer Probenarbeit des zweiten Schulhalbjahres vor. Zwischen den Konzerten gibt es zudem die erste JIMO-Instrumentenvorstellung. Alle Kinder, die ab dem Sommer neu das Johanneum besuchen, sind mit ihren Eltern zu den Konzerten und zur JIMO-Vorstellung herzlich eingeladen.

Sommerlicher Showdown

Mit erstaunlicher Verlässlichkeit findet das mündliche Abitur auch in diesem Jahr wieder bei bestem Sommerwetter statt! Drei Tage lang gehört die Schule den Abiturient:innen – und vielen anderen, die Prüfungen ablegen.

Literaturpodcast: „22 Bahnen“

Letztes Jahr erlebte die 1995 geborene Autorin Caroline Weil mit ihrem Debütroman „22 Bahnen“ einen Riesenerfolg. Sie beschreibt aus deren Perspektive das Leben der jungen Tilda, die Mathematik studiert, als Kassierin arbeitet, sich um ihre kleine Schwester Ida kümmert – und um ihre alkoholabhängige Mutter. Während sie täglich 22 Bahnen im Freibad schwimmt, gerät ihre Welt in Bewegung.