Type: Image

Hände für den Frieden

In der Woche der Bundesjugendspiele Turnen haben viele Schüler:innen schöne Handabdrucke gezeichnet, die wir dann zu Greenpeace geschickt haben, um bei einer bundesweiten Schulaktion mitzumachen.

Ласкаво просимо до Johanneum

Willkommen am Johanneum! Das sagen wir zu inzwischen neun Kindern, die aus der Ukraine nach Lübeck geflohen sind. Schon nächste Woche werden es mehr werden. Am Freitag haben sie sich gemeinsam mit ihren Müttern in der Schule getroffen.

Was ist das Böse?

Der Philosophiekurs der 7a und 7c hat sich im Unterricht mit dem Thema „Alles rund um Bedrohliches“ beschäftigt. Dazu haben die Schüler:innen auch Collagen zum „Bösen“ erstellt.

Wut macht Mut

Stell dir vor, du sitzt im Bus, und plötzlich bekommst du mit, wie ein Schüler von einem fremden Mann beschimpft wird. Erst kannst du die Situation nicht richtig einschätzen, doch dann erkennst du, dass der Junge wegen seiner Hautfarbe angeschrieen wird.

Friedenslieder und heiße Suppe

Wer gestern in der Lübecker Innenstadt eine Fünf-Minuten-Terrine kaufen wollte, hatte meistens das Nachsehen. In vielen Supermärkten waren die Regale vollständig geräumt. Dem Aufruf, für die aus der Ukraine flüchtenden Menschen eine warme Speise zu spenden, sind viele Johanneer:innen mit beeindruckender Geschwindigkeit gefolgt.

Von Ed Sheeran bis Händel

Endlich wieder ein Konzert! Der „Musikalische Abend der Schüler“ brachte ein vielfältiges Programm auf die Bühne und sorgte für Begeisterung.

Burgen, Berge und Bodenständigkeit

„Germany is like a feverish dream” (Deutschland ist wie ein Fiebertraum) meint die 16-Jährige Siobhan und lacht. Sie kommt aus Galway, einer gemütlichen kleinen Stadt voller Second-Hand Läden in Irland, wo saftgrüne Berge und alte graue Burgen sich tummeln.